Registrieren

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Camping Senegal

Hier findet Ihr die Namen, Koordinaten und weitere nützliche Infos zu Campingplätzen bzw. Orten an denen wir im Senegal übernachtet haben. Die Angaben zum Preis beziehen sich immer auf 2 Personen, 1 Fahrzeug. Extras wie Strom oder Internet (und deren Preise) sind in den jeweiligen Beschreibungen erwähnt.

Name Beschreibung WiFi Sanitäranlagen Preis GPS
Camping 7Palava Das von den beiden Hamburgern Sven und Christine geführte Camp 7Palava liegt etwas südlich von St. Louis direkt am Strand und lässt die in der Nähe liegende Zebrabar alt aussehen. Die beiden haben ihr Camp liebevoll eingerichtet, es gibt eine tolle Auswahl an (günstigem) Essen und für kühle Getränke ist immer gesorgt. Am Strand kann man dann und wann auch eine sich verirrende Welle reiten, oder ansonsten den lieben Gott einen guten Mann sein lassen und relaxt die Ankunft im Senegal genießen. Klare Empfehlung! free  🙂 🙂 🙂 6000 CFA 15.91102, -16.506592
Hotel Calao Dakar ist leider eine Albtraum, was das Campen betrifft. Es gibt KEINE Möglichkeit (mehr), günstig in der Stadt unterzukommen. Daher sind wir eine Nacht im Hotel mit Bungalows eingekehrt. Schweineteuer.. und schnell wieder raus aus der Stadt. 🙂 🙂 🙂 36000 CFA

14.753283, -17.506683

Wildcamp Petite Côte Direkt neben dem Hotel La Pierre de Lisse haben wir uns in die Zufahrtsstraße zum Strand gestellt, da man uns nicht erlauben wollte auf dem Hof zu campen. Wir haben einfach die dortigen Toiletten benutzt und ein paar Tage dort unbehelligt gestanden. Wichtig: Auto abschließen. Es gibt regen Publikumsverkehr 😉 🙂

14.578850, -17.139400

Camp Restaurant Joal In Joal haben wir im Restaurant nahe des Parkplatzes gefragt, ob wir auf dem Parkplatz schlafen dürfen: läuft. Kostete uns nicht einmal etwas, da wir versprochen haben im Restaurant zu essen. Sehr gute Küche zu echt günstigen Preisen. free 🙂 free

14.152767, -16.830483

Camp Djijack, Palmarin Das Camp Djijack in Palmarin ist eine kleine Oase zum Entspannen. Man ist zwar abgeschottet vom lokalen Leben, aber für ein paar Tage Erholung war es genau das richtige für uns. Es gibt sogar einen Pool, für alle die, die nicht ins Meer gehen möchten. free 🙂 🙂 🙂 7000 CFA

14.024000, -16.768083

Wildcamp Megalithen Nachdem wir die schlimmste Straße der Tour bis dato hinter uns gebracht hatten, und die UNESCO Kulturstätte der Megalithen geschlossen war (so ein scheiss, fahrt da bloss nicht hin..), haben wir uns etwas abseits auf ein Feld gestellt und dort geschlafen. Super heiß war es, aber auch irgendwie gemütlich, so mitten im nirgendwo.

13.694033, -15.549867

Camping Hotel Oasis, Tambacounda In Tambacounda durften wir auf dem Parkplatz des Hotel Oasis für recht wenig Geld stehen und Campen. War richtig viel los, der Agrarminister Senegals mit gefühlt 100 Bodyguards war auch da. Am Pool existieren Dusche und Toilette, die wir benutzen durften, da das Hotel sonst ausgebucht war. 🙂 6500 CFA

13.774167, -13.692300

Campement des Lions, NP Niokola Koba Gemütliches, aber sehr rustikales Camp im Nationalpark Niokola Koba. Wer nicht im Fluss mit Hippos und Krokodilen baden möchten, dem steht eine afrikanische Dusche zur Verfügung. Die Toilette ist ein Loch im Boden.  😐 3000 CFA

13.025800, -13.237567

Chez Saly, Cap Skirring Das kleine Restaurant von Saly in Cap Skirring ist ein kleines Paradies. Kein richtiger Campingplatz, aber sehr gemütlich. Die Atmosphäre, die nette Besitzerin, ein Surfspot direkt vor der Tür und das tolle Essen haben uns fast 3 Wochen dort verbringen lassen. Hier ist auch unsere kleine Ayo geboren. Als wir ankamen war der kleine Wuselwurf von Mama Sheela gerade 6 Wochen alt. Zuckersüß 🙂 🙂 5000 CFA

12.372150, -16.730550

Chez Stef, Kafountine In Kafountine lebt die Künstlerin Stefanie auf einem liebevoll eingerichteten Grundstück. Sie bietet dort Campingmöglichkeiten und ein paar Zimmer zum Übernachten. Wer mag, (und sich vorher anmeldet) kann auch einen Malkurs und ähnliches machen. In Kafountine kann man ein Diola Museum besuchen (Empfehlung!!), dass von Frederik, einem Einheimischen, sehr engagierten jungen Mann geleitet wird. 🙂 🙂 🙂 5000 CFA

12.930567, -16.746700

Translate »

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close