Registrieren

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Hundefutter

Wir haben uns im Senegal eine Hundedame angelacht ­čÖé

Allerdings war es ab dort hier in Afrika bisher nie ein Problem in Superm├Ąrkten Hundefutter zu bekommen. Im Senegal, in Gambia, Mali, Burkina Faso und auch der Elfenbeink├╝ste hatte jeder besser ausgestattete Supermarkt Futter. Die S├Ącke sind mitunter jedoch schweineteuer. Ein 4 kg Sack kostet meist so um die 7-8 Euro. Meist ist das das Netto-Billighundefutter aus Europa. Es gibt manchmal auch Pedigree oder andere Marken. Hier meist jedoch nur in gro├čen S├Ącken ab 15 kg und das auch f├╝r stolze Preise von bis zu 50 Euro.

In Gambia gab es mit Abstand den billigste 5 kg Sack im Karaba Center in Serrekunda. Auch war Gambia bisher das einzige Land in dem es so etwas wie Kaustangen oder Kauknochen gab. Diese sind allerdings super, um den Hund auf langen Fahrstrecken ein wenig bei Laune zu halten.

Alternativen zu Trockenfutter

Manchmal f├╝ttern wir Ayo auch einfach nur Brot und Dosenwurst aus einer Boutique, oder kochen ihr Reis und Ei. Ab und an kriegt sie Fleischbrocken aus einer Hundefutter Dose. Diese Dosen kosten meist so um die 2,40 Euro.

Da Ayo hier geboren ist, ist sie absoluter Fischliebhaber. Und somit geh├Ârt auch mal der ein oder andere Fischkopf, der bei uns ├╝ber bleibt, auf ihre Speisekarte.

Wer mit Hundefutters├Ącken seinen Hund ern├Ąhren will, anstatt jeden Tag f├╝r ihn zu kochen, der muss daf├╝r tief in die Tasche greifen. Und das leider f├╝r die in Europa unterste Qualit├Ąt.


 

 

Translate ┬╗

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close